Abitur 1976

Ein ungewöhnlich reichhaltiges Klassentreffen 

Die OIb des Jahres 1976 feierte am 18. Oktober 2003 "30 Jahre mittlere Reife". Ulrike Fechner, geb. Kohler hatte dazu auch diejenigen Klassenkameraden eingeladen, die nach der zehnten Klasse das MPG verlassen hatten. So sahen sich manche zum ersten Mal nach dreißig Jahren wieder. Entsprechend groß war das Hallo, als am Samstagmorgen einer nach dem anderen im MPG eintrudelte, wo im Foyer erst einmal ein Sektempfang vorbereitet war. Anschließend führte Martin Schwindt, der ehemalige Französischlehrer der OIb, die nostalgisch gestimmte Besuchertruppe zu den früheren Tatorten, zum Beispiel in die damaligen Klassenzimmer, wo sich der eine oder andere noch einmal an seinen alten Platz begab, auch wenn der Raum jetzt Elternsprechzimmer oder Erdkunde-Fachraum geworden war. 
Um 9.30 Uhr ging es per Bus schon weiter nach Allmannsweier, wo die Firma Herrenknecht besichtigt wurde. Das Mittagessen nahmen die Jubilare in der Schutterzeller Mühle ein; hier stieß auch Gerd Lipps zu seinem früheren Team. Um 15 Uhr fuhr man nach Durbach weiter und absolvierte auf dem Gräflich Wolff Metternich'schen Weingut eine Kellerführung sowie eine Weinprobe. Danach wanderten alle hinauf zum Schloss Staufenberg, um in der dortigen Weinstube ein Abendessen einzunehmen. Nach Lahr zurückgekehrt, ließ es sich ein harter Kern von ca. 15 Ex-Maxlern nicht nehmen, den Tag beim Zarko ausklingen zu lassen. Zwischen zwei und drei Uhr morgens soll dann der letzte Jubilar mit dem Fahrrad nach Oberschopfheim zurückgefahren sein ...

Fazit: Ein derart schlüssiges und gehaltvolles Programm kann anderen Jahrgängen zur Nachahmung nur empfohlen werden! Das MPG ist zur Kooperation jederzeit bereit und kann zum Beispiel die alten Adressen weitergeben oder eine Führung durch das Schulhaus anbieten.



Auf dem Foto von links: 1.Reihe: Ulrike Fechner, geb. Kohler, Sieglinde Asselin, geb. Kucklies, Susanne Bieber; dahinter: Jochen Dittus, Steffen Lischke, Bernhard Klausmann, Frank Schuldis, Monique Peters, Jürgen Salm Hans-Peter Riehle und Stefan Mors; ganz hinten: Werner Kraus, Franz-Georg Betzler, Reinhard Dietrich und Doris Overink, geb. Schmalzhaff