1960

Fotogalerie: 1960 O I a

Fotogalerie: 1960 O I b

Als MPG-Schüler waren wir im Laufe der Jahre in verschiedenen Gebäuden untergebracht: Erste Etappe war das heutige Clara-Schumann-Gymnasium.

Dann wurden wir im Gebäude der Friedrichschule einquartiert. Das Foto zeigt und mit Klassenlehrer Moritz vor der dortigen Turnhalle. Die Obertertia (9. Klasse) verbrachten wir in der Eichrodt-Schule,

die Untersekunda (10. Klasse) im Gebäude des früheren Scheffelgymnasiums. Dann kam endlich das Jahr 1957, als der heutige MPG-Bau in der früheren Waldstraße erbaut wurde

(Näheres in "Rückblicke"-Buch, das über das Sekretariat immer noch erhältlich ist)

1959 initiierte die Direktion des MPG einen schulinternen Wettbewerb, an dem sich alle 20 Klassen beteiligten. Das Thema lautete „Das zerrissene Deutschland“. Sieger wurden wir und gewannen einen vom Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen gestifteten Preis, nämlich einen einwöchigen Berlin-Aufenthalt. Das Foto zeigt uns bei dem Besuch eines Berliner Museums. Rechts unser Klassenlehrer Erwin Butz.  

In der Sexta (5. Klasse) waren wir 56 Schüler, und auch als Quarta noch eine sehr große Klasse, wie das Bild von einem Klassenausflug nach Gengenbach zeigt. Beim Abitur waren wir nur noch die Hälfte ...

Das offizielle Abiturfoto der Klasse OIa 1960